Feuerwerk geschaut vom Hausherrenfest

Gestern Abend wollte ich endlich auch mal das Hausherrenfest besuchen, besser gesagt das „Gondeltreiben“ beobachten und das Feuerwerk sehen. Meine Jungs waren unten bei Oma, der Grosse ist später von selbst ins Bett gegangen, oh Wunder 😉 Der Kleine sollte unten schlafen…also zogen mein Göttergatte und ich gegen 21 Uhr los, wir entschlossen uns zuerst nach Radolfzell zu fahren, wo das Haupttreiben ja stattfand. Glück hatten wir sogar mit einem Parkplatz… je näher wir dem Bahnhof kamen, desto mehr ging das Gewühle los und desto lauter wurde die Musik, nicht schön, aber laut 😉 Ist halt Geschmacksache!

Endlich auf der Prommenade angekommen, da sah man gleich um was es ging, Tonnen Leute, leider schon viele betrunkene Jugendliche unterwegs, erschreckenderweise viele Mädchen darunter. Das ist weder meine Welt noch die meines Göttergatten. Durch die Leute mit ihren Bierkrügen kam man fast nicht durch…also entschlossen wir uns nach Moss zu fahren an den Hafen, das liegt genau auf der gegenüberliegenden Seite von Radolfzell. Also dahingefahren, ist ja nicht weit, leider hat man da aber auch nicht viele Möglichkeiten und die Plätzchen waren schon besetzt. So machten wir uns Schlussendlich auf den Weg auf die Homburg hoch, packten die Isomatten aus dem Kofferraum und die Colaflasche und Ziggis und los ging es über die Strasse, da waren auch 4-5 Leute, es war angenehm ruhig, der Sternenhimmel, der Blick auf Radolfzell in der Nacht, herrlich!! Da sassen wir dann ca. 15-20 Minuten, dann ging das Feuerwerk los…schöööön! Sogar Herzfiguren beleuchteten den Himmel, es war wirklich toll und die Fahrt hatte sich gelohnt, jedoch nur auf die Homburg hoch, da fahren wir nächstes Jahr gleich hin, in 5 Minuten sind wir da und keine „Besoffenen“ oder streitsüchtigen Menschen…hat was! 23 Uhr 20 waren wir Zuhause, wo die Oma mit dem Kevin wartete, der Kleine wollte einfach nicht bei Oma schlafen 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *