Röntgentermin: die ewige Warterei

Heute hatte mein Göttergatte um 13 Uhr einen Termin zum Röntgen in Radolfzell, um 13 Uhr sollte er da sein. Okay, wenns dann sein muss, Gott sei Dank ist Oma da für die Kids. Um 12 Uhr 45 waren wir da, da hiess es auf meine Frage wie lange es dauert: 15-20 Minuten. Gut, die kriegt man locker um, da wird was gelesen und schwupps ist die Zeit um, denkste! Nach einer dicken Stunde kam er endlich in die Kabine und wurde geröntgt. Nach noch nicht mal 5 Minuten war er wieder draussen und dann mussten wir den Gang runter und dort wieder hinsetzen und warten und warten…dann kamen wir zum „netten“ Röntgenarzt ins Zimmer und die Diagnose wurde erklärt, okay, endlich geschafft und als wir draussen waren, da war es schon 14 Uhr 50. Zwei gute Stunden für einfaches Röntgen!

One thought on “Röntgentermin: die ewige Warterei

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *