Welcher Weg geht mein Blog?

Am 22. Januar 2010 war der Start von meinem Blog, er ist noch recht jung und trotzdem stelle ich mir einige Fragen und hoffe auch Antworten zu finden. Seit den späten 90er hatte ich immer die klassischen „Homepages“ im Internet, mehr das „Familiäre“ und „Hobbymässige“ getippte, was mir aber 2009 nicht mehr so Spaß machte, nach 12-13 Jahren musste was Neues her und als ich den Blog meines Göttergatten sah, da war mir nach 2-3 Tagen klar, sowas bekommst Du auch 😉

So ein Blog ist auch viel einfacher in der Handhabung als eine klassische HP, das fand ich sehr schnell heraus. Ich schaute mir seit 2006-2007 viele Blogs an und las auch in vielen Blogs wo ich damals nicht mal wusste daß es ein „Blog“ ist/war. Ich „lieh“ mir von meinem Mann seine Bookmarks aus 😉 und schaute mir die Blogs an wo er meinte: „Super Blog“ oder „das ist ein super Blogger“… So las ich mich durch 40-50 Blogs durch und fand echt ein paar Blogs, die auch mir gefallen haben und sogar eine Handvoll die ich auch super fand. Klar „Mann“ und „Frau“ sind auch grundverschieden dadrin, was gefällt oder was nicht gefällt. Wo mein Mann viele technische Blogs oder reine SEO-Blogs gut findet, das ist nicht so mein Fall. Ich lese auch solche Artikel, ich mag es nur nicht wenn ein Blog „nur“ daraus besteht. Da fehlt mir dann irgendwie die „Persönlichkeit“ dahinter…wobei ich reine „Gute-Wetter-Blogs“ oder alles auf „Heilige Welt“ und „nur Glück“ auch nicht mag. Jeder hat halt seinen eigenen Geschmack und das ist auch gut so, sonst müsste es ja nur einen einzigen Blog geben und alle wären zufrieden 😉 Für mich persönlich muss ein „super Blog“ eine gute Mischung aus Allem haben und darf nicht so „hart“ geschrieben sein wie der von meinem Göttergatten 😉 Das musste jetzt sein 😉 Jeder hat halt seine Art.

Dass, was die ersten Tage in meinem Blog zu sehen und lesen war, nur Artikel über meinen Göttergatten, meine beiden (B)Engel, und meine Tiere und so weiter… jedoch wuchs der Blog schnell an und als ich die vielen Wanderungen und den Urlaub von Bad Tölz drin hatte, da wuchs die Besucherzahl extrem schnell an. Jeder hat seine Meinung und als ich dann anfing mir Artikel aus der Politik rauszupicken und meine persönliche Meinung dazu zu schreiben, da stieg die Zahl weiter an und als ich dann Nachrichten fand und diese meinen Leser nicht vorenthalten wollte, wie mit dem angeblichen Killerwal Tilikum und den Todesopfern beim Käserückruf ging die Zahl weiter nach oben. In den „nur“ ca. 6 Wochen, wo mein Blog jetzt für Jeden zu lesen ist der mag, ging es jeden Tag nach oben in den Statistiken. Schön, klar, wenn es anders herum wäre, dann wäre man nicht begeistert, jedoch wuchs Alles für mich selber zu schnell. Auch kommen die Kommentare so langsam, ist echt so wie ich gelesen habe, wenn man in einem Artikel ein bißchen auf die „nette Art“ provoziert, dann läuft es auch damit. Wobei ich auf der einen Seite sehr traurig bin, daß ich von einigen Lesern „nur“ per E-Mail ein Feedback bekomme, wobei auf der anderen Seite, es kommt ein Feedback 😉

Ich kriege täglich Mails, warum ich nicht über Big Brother weiterschreiben würde, ich schaue Big Brother seit einigen Wochen im TV nicht mehr, obwohl ich meinen Live-Stream von Sky habe. Das gehört in einen anderen Artikel, das stimmt, ich habe oft BB geschaut, Abends wenn meine 3 Männer schon seelig geschlafen haben und ich nicht ankam und da ich durch Krankheit oft ans Bett gefesselt war und so habe ich mir mit dem Blödsinn negative Gedanken vertrieben, denn „Sinn“ hat so ein TV-Format sicher nicht 😉 Ich schaue mir im Internet das Tagesgeschehen im Schnelldurchgang an und finde noch immer, daß es sich derzeit absolut nicht rentiert dafür Zeit aufzubringen, die nutze ich dann doch lieber anders.  Zudem kosten dieses Jahr die Hausaufgaben meines „Grossen“ eine Menge Zeit und das geht vor, denn er muss einen guten Bildungsweg durchlaufen, nie war es wichtiger wie in der heutigen Zeit… meine Kinder und mein Mann stehen vor Allem auf dieser Welt, nichts ist mir wichtiger als meine kleine Familie! Mal schauen vielleicht schreibe ich nächste Woche mal wieder einen Artikel über BB… seit Ihr nun zufrieden 😉

Nun mal wieder zurück zu meinem Blog, naja das gehörte ja auch dazu… ich frage mich nach der kurzen Zeit jetzt, welchen Weg mein Blog geht? Ich werde jedoch nie den Fehler machen, mich verbiegen zu lassen. Ich veröffentliche die Artikel, die ich veröffentlichen will und ich schreibe das, was ich schreiben will. Hat mein Blog „jetzt“ eine gute Mischung oder doch noch nicht. Was fehlt?

Jetzt werden Brote geschmiert und dann gehts ab in die Natur, mal wieder eine Wanderung bei eisigen Temperaturen machen, hatten wir ja schon lange nicht mehr 😉 Und da lasse ich dann meine Seele baumeln und denke nach… und ich würde mich später wenn ich wieder hier bin über Kommentare von Euch auch sehr freuen!

LG und schönen Sonntag wünscht Eure Nadine

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *